Donnerstag, 31. August 2017

Mantel Ava

Morgens ist es teilweise doch schon recht frisch. 
Gut, dass ich mir vor einigen Wochen 
noch eine dritte Frau Ava  genäht hatte.

Meinen schwarze Frau Ava,aber auch die blaue habe 
ich schon sehr oft getragen und liebe sie Beide.
Diesen mintfarbenen Jaquardjersey hatte ich mir vor 
einer ganzen Weile mal bei madebymira bestellt. 
Und wie das so manchmal ist, bestellt man sich online einen Stoff 
und wenn man ihn dann in den Händen hält, 
ist er dann doch so gar nicht, wie man es sich vorgestellt hat.
 
So war das bei diesem Stoff.
 Ich hatte ihn mir irgendwie von der Farbe
 und auch von der Haptik ganz anders vorgestellt.
Deshalb lag er auch eine ganze Weile in meinem Schrank.
Naja....und wie das so ist,
 irgendwann kam dann doch seine Bestimmung. 
Und ich nähte mir daraus den Oversized Mantel von hedinaeht.
 
  Jetzt, wo er fertig genäht ist, ich ihn auch schon öfter getragen habe,
gefällt mir auf einmal sogar die Farbe. 
Er lässt sich super zu Jeans,
aber auch zu anderen Kleidungsstücken kombinieren.
 
 Die Arme habe ich so genäht, dass ich einen langen Arm habe,
ihn aber auch bei Bedarf hochschlagen kann.
Nun habe ich auch eine Sommer- Frau-Ava.
verlinkt bei 
Rums

Dienstag, 29. August 2017

SOMMER.bluse

Meine erste Bluse aus Musselin hatte ich Euch hier schon gezeigt.
Ich finde den Schnitt SOMMER.bluse von leni-pepunkt 
richtig toll, dass ich mir gleich noch eine zweite genäht habe.
Diesmal allerdings eine Nummer kleiner.
Ich hatte noch einen Rest von diesem leichten Jeanssstoff.
Leider hätte er nach dem ersten Messen nicht mehr ganz für meine Bluse gereicht.
Also mustte ich ein wenig improvisieren.
Ich habe das Vorder- und Rückenteil nicht,
 wie im Schnitttmuster angegeben, im Bruch zugeschnitten
Und dadurch hat dann mein Stoff auch super gereicht..
Sämtliche Nähte habe ich mit einem Zick-Zack- Zierstich gemacht.
So habe ich noch mal einen zusätzlichen Hingucker.
Wie auch bei meiner ersten Bluse,
 habe ich die Ärmel auch hier nicht umgekrempelt.
Der Stoff trägt sich sehr angenehm, hinterlässt aber auch 
ein paar Falten (die mich aber nicht sonderlich stören).
Mit der Bluse habe ich jedenfalls mal wieder ein tolles Teil, 
welches sich super zu vielen anderen Sachen kombinieren lässt.
 Das gefällt mir richtig gut.

verlinkt bei 
creadienstag 
handmadeontuesday 

Donnerstag, 24. August 2017

Sommerjersey Stripes

Für Frau Schneider durfte ich wieder einen Stoff vernähen. 
Sommerjersey Stripes aus der FOR:mig Kollektion von lillestoff.
Die Farbe konnte ich mir sogar aussuchen. 
Naja... war ja klar, dass ich zum blau gegriffen habe 😉
 Den luftigleichten Sommerjersey gibt es noch in ganz vielen anderen schönen Farben.
Genäht habe ich mir das Shirt Lady Rose von mialuna
 
Im Ebook findet man viele Variationsmöglichkeiten.
Da mir persönlich die Kapuze mit dem Tunnel sehr gefällt,
habe ich mich auch wieder dafür entschieden.
 
 Für die Innenpkapuze habe ich einen Jersey in senf genommen.
 Der passt, wie ich finde, perfekt zu den blauen Ringeln .
Um Hüfte und Taile sitzt das Shirt schön locker,
 so dass ich eventuell auch noch was drunter ziehen kann.
Die Ärmel habe ich ohne Bündchen genäht und auch ein klein wenig verlängert. 
Den Abschluss von den Ärmeln und auch den unteren Bund habe ich 
 mit einer weißen Covernaht versehen.
 
verlinkt bei
Rums 
lillelieblinks 
 *Werbung* Designnähen für Frau Schneider GmbH


Dienstag, 22. August 2017

Finasrock

Nachdem mir mein erster Rock so gut gefällt,
 habe ich mir gleich noch einen zweiten genäht.
Die Rede ist vom Rock von finasideen.
Ich hätte nie gedacht,
 dass mir ein weit schwingender Rock auch wirklich steht.
Sogar, wenn ich mit dem Rad unterwegs bin, trage ich ihn.
Vorrausgesetzt, es sind sommerliche Temperaturen. 
Und nicht so lausig kalt, wie heute.
 
Das ist nun schon mein drittes Nähprojekt in diesem Jahr aus Webware.
Irgendwie habe ich mich vor dem Vernähen von Webware 
immer ein wenig gescheut.
Warum, wieso, weshalb? Keine Ahnung!!!
 
Auch diesen Stoff hatte ich mir im Wolfsburger
 Stoffgeschäft naehwahna gekauft.
Eine leichte Viscose- Webware in jeansblau
 mit kleinen weißen Pünktchen.
 
 In meinem Oberteil, 
welches ich Euch hier schon einmal gezeigt hatte,
 wiederholt sich dieses jeansblau im Raglaneinsatz noch einmal.
 
Ich freu mich immer sehr,
 wenn sich meine genähten Sachen, so wie hier,
 auch gut kombinieren lassen.
 

verlinkt bei 

Donnerstag, 17. August 2017

Frau Aiko in lavendel

Frau Aiko von schnittreif ist ein Schnitt, 
den ich schon viele Male genäht habe. 
Ein schlichter Blusenschnitt mit überschnittenen Schultern 
und aufgesetzten Taschen.
Konzipiert ist der Schnitt für leichte Webware.
Ich habe ihn auch schon oft aus Jersey,
 aber auch schon aus Sweat genäht.
Als wir letztens in Wolfsburg waren,
 sah ich bei einem Abstecher im naehwahna
diesen tollen Viskose Blusenstoff in lavendel 
und war sofort verliebt.
So eigentlich gar nicht meine Farbe, 
aber man kann ja auch mal was Neues wagen 😉
Im Schnittmuster sind 3/4-langen Ärmeln angegeben.
 Die habe ich weggelassen, 
so dass ich jetzt die perfekte Sommerbluse habe.
verlinkt bei

Mittwoch, 16. August 2017

Frau Josy

Aus einem Reststück von dem tollen Bio Jersey  
in Offweiß/ Navy von der Firma lebenskleidung  
habe ich mir eine Frau Josy genäht.
Frau Josy von  schnittreif  ist ein körpernah 
geschnittenes Shirt mit rundem Halsausschnitt,
 Raglannähten und einem Aufschlag am Arm.
Ein wirklich toller Schnitt. 
Ich hatte mir eigentlich ganz fest vorgenommen, 
keine neuen Schnittmuster zu kaufen.
Normalerweise ist mir der Aufwand auch viel zu groß,
ein neues ebook auszudrucken, zusammenzukleben und auszuschneiden.
Dazu kommt dann auch noch die Lagerung der vielen Schnittmuster.
  Aber bei diesem Shirt musste ich einfach zuschlagen.
Meinen Kauf habe ich auch nicht bereut.
Das Shirt ist schnell genäht und sitzt auch richtig gut.
Das Einzige, was ich beim nächsten Mal anders nähen würde,
 ist der Halssusschnitt.
Bei diesem habe ich es mit einem Beleg genäht
 und ist dadurch doch ein wenig weit geraten.
Also, das nächste Mal dann mit einem Bündchen :-)
Nichtsdestotrotz gefällt mir mein neues Sommershirt, 
was dann sogar noch einen kleinen Plott bekommen hat.
Ich mag die Schrift Magnolia Sky, heruntergeladen
 bei dafont, einfach sehr.
verlinkt bei  

Dienstag, 15. August 2017

Tyvek Täschchen

Neulich beim Stoffe sortieren,
 ist mir ein Reststück Tyvek von meiner Sporttasche
unter die Finger gekommen.
Und so schnell wie ich es entdeckt hatte, 
war das Material auch unter meiner Nähmaschine.
Tyvek ist absolut wasserdicht und extrem leicht.
 Also, einfach perfekt für ein Täschchen.
Es hat eine papierähnliche Haptik,
 ist also sehr dünn und lässt sich auch richtig toll vernähen.
Für unseren Urlaub habe ich mir ein Täschchen
 für meine Schminkutensilien und Pinsel genäht.
Diese Beiden werden ein Mitbringsel für liebe Freunde, 
die wir in Washington besuchen werden.
Und das kleinere Täschchen habe ich mir für meine Handtasche genäht. 
Die Anleitung dafür habe ich von der lieben Pauline vom Blog Klimperlein.
So ein Täschen besteht bei mir aus einem Rechteck Tyvek
 und  einem halben Endlos-Reißverschluss mit Zipper.
Laut der Anleitung gehört auch noch Futterstoff zu dem Schnitt.
Den habe ich aber bewusst weggelassen.
Mit den tollen Stempelmotiven gefallen mir meine Täschchen jetzt richtig gut.
verlinkt bei