Sonntag, 6. August 2017

Segeltuch im Schnittmustermix

Für unsere bevorstehende Californien Rundreise
 habe ich mir eine neue Tasche genäht.
 Eine GROSSE!!!
Wo auch gaaaaaanz VIEL reinpasst!
Und das ihr eine kleine Vorstellung von der Grösse habt:
 meine Tasche ist ca. 48 cm breit und ca. 39 m breit.
Verwendet habe ich dafür ein altes Segeltuch.
Und zwei Schnittmuster.
Der untereTeil ist die packs-ein von farbenmix
und den oberen Teil habe ich nach 
dem Ebook von der chobebag von ellepuls genäht.
Denn ich wollte, dass meine Tasche mit einem
 Reißverschluss geschlossen werden kann.
Vorne hat meine Tasche ein kleines Fach bekommen, 
wo man mal schnell was kleines drin verstauen kann.
Und auf der anderen Seite ist eine Reißverschlusstasche, 
die ich nach dem Ebook der Chobebag genäht habe.
Meine Innenstoffe sind beide aus meinem Fundus, 
die ich mir mal bei stoffundstil gekauft hatte.
Ich mag ja diese gestreiften Stoffe sehr. 
Sie haben so etwas maritimes.
 Auch innen hat meine Tasche zwei Fächer bekommen.
 Segeltuch habe ich übrigens zum ersten mal beplottet. 
Das hatte ich natürlich vorab an einem kleinen Stück getestet.
Anker, Stern und die Koordinaten
 sind HappyFlex in navy und aus HappyFlex Vintage
in weiß der California Schriftzug. 
Um einen Vintageeffekt zu erhalten,
 habe ich diese bei 200° C gepresst
Das Segeltuch hat erstaunlicherweise alles gut überstanden.


 Gurtband, Reißverschlüsse und auch
 das Taschenzubehör hatte ich mir bei snaply bestellt.
Von der Qualität bin ich immer wieder begeistert. 
Und vom schnellen Versand. 
Denn als ich mit dem Nähen meiner Tasche angefangen habe,
 hatte ich natürlich nicht das passende Zubehör zu Hause.
Schieber, D Ringe und auch die Karabiner sind aus Gunmetall.
Kannte ich vorher noch gar nicht.
Ich finde, das passt super zu dem Segeltuch.
Für den Taschenboden habe ich ein stärkeres Segeltuch verwendet,
 welches ziemlich fest ist.
 Dadurch hat meine Tasche einen richtig tollen Stand bekommen.
Hier habe ich mich beim Nähen wieder an der Chobebag gehalten
 und habe den Taschenboden aus vier Teilen genäht. 
Diesen habe ich dann quer noch einmal zur Verstärkung
 mit einem Zick Zackstich versehen.
Und hier gibt es noch zwei Fotos mit einer relativ leeren Tasche.
Ich finde beide Taschenseiten sehr schön. 
Also werde ich mal die eine und mal die andere vorne tragen.
Ich freu mich riesig über meine neue Tasche.
Es war an manchen Stellen schon ein bisschen knifflig und
 so ganz akurat sind dadurch auch nicht alle Nähte geworden, 
aber das macht mir überhaupt nix.
Sie ist genau so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe 
und ich freue mich schon, dass sie mich im Urlaub begleiten wird.
verlinkt bei 


Kommentare:

  1. Eine tolle Californien Tasche hast du dir genäht! Ich liebe alle die kleinen Details.
    Ich wünsche dir eine tolle Zeit!

    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, liebe Claudia!
      Liebe Grüße Katrin

      Löschen
  2. Ganz tolle Tasche, gefällt mir wirklich gut.
    Ich bin schon sooo lange auf der Suche nach gebrauchten Bootssegeln,... aber altes Segeltuch habe ich auch noch, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, danke.
    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. VIELEN Dank Annett!
      Ich hatte letztes Jahr in Laboe Segeltuch geschenkt bekommen. Das ist allerdings so fest, dass es für eine Tasche eher ungeeignet ist. Aber für meinen Taschenboden war dieses Segeltuch wiederum perfekt.
      Liebe

      Löschen
  3. Boh, die ist aber wirklich supergut geworden! Hoffentlich kommt sie häufig zum Einsatz!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist sie schon :-)))
      Ist natürlich nicht nur eine Urlaubstasche.... Nein, sie ist jetzt schon seit ein paar Tagen in Benutzung und ich bin ganz happy.
      Ganz liebe Grüße Katrin

      Löschen
  4. so eine hübsche Tasche :-) Ich glaub ich muss auch mal wieder ganz unauffällig an den Bootshäusern hier in der Gegend entlangschlendern ;-) Neee, aber zum Glück haben auch immer mal wieder unsere Nachbarn ein altes Segel, was einen neuen Verwendungszweck braucht!

    Viel Spass im Urlaub,
    Rebekka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du dann aber großes Glück, wenn du solche Nachbarn hast.
      Ist doch auch schön, wenn so ein altes Segeltuch noch mal eine neue Bestimmung bekommt.
      Ich wünsche dir viel Spass beim Umsetzen.
      Ganz liebe Grüße Katrin

      Löschen
  5. Deine Urlaubstasche ist ein toller Hingucker, liebe Katrin, mit so vielen schönen Details, ein Träumsche. Das Segeltuch ist ein cooles Material und großartig bedruckt und genäht. Da muss ich mir auch noch was Schönes nähen...Jetzt freue ich mich erstmal aufs Wochenende und dich, ganz liebe Grüße von Miri ; ))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass Dir meine Tasche gefällt.
      Ich hatte mir diesmal auch vorher ganz genau überlegt, wie meine Tasche aussehen soll. Und....sie ist tatsächlich auch so geworden.
      Bin gespannt, was Du Dir für euren Urlaub noch nähst:-)
      Ganz liebe Grüße Katrin.....bis Samstag!!!

      Löschen
  6. Sehr chic! Ich habe eine (gekaufte) Tasche aus Segeltuch, die praktisch unzerstörbar ist, als genau das Richtige für den Urlaub. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit in Kalifornien!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. VIELEN Dank Susanne.
      Sie ist jetzt schon ein ständiger Begleiter und ich bin total Happy.
      Ganz liebe Grüße Katrin

      Löschen
  7. Wow, eine Supermodel Tasche, gefällt mir unglaublich gut. Und sie strahlt so richtig 'Urlaub' aus, super.
    Ich wünsch dir einen ganz wunderbaren Urlaub, liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt musste ich erst mal über die "Modeltasche" grinsen :-)))) DANKE!
      Liebe Grüße Katrin

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf meinen Blog.
Schön, dass Du Dir Zeit für ein Feedback nimmst.