Donnerstag, 1. Dezember 2016

Summerjeans Joya

Mein zweites Designbeispiel für frauschneidergmbh
ist diesmal der tolle Bio Sommerjeans Joya von lillestoff.

 Weiße Kristall-Hologramme verzieren diesen dunkelblauen Jeansjersey.
Und da er sich sich super mit anderen Farben kombinieren lässt, 
 habe ich den roten Bio Jersey von lillestoff dazu gewählt.
Ein Kleid sollte es werden.
Schnell war auch die Wahl des Schnittmusters getroffen.
Ja, es ist mal wieder die Else geworden.
Ich liebe diesen vielseitigen Schnitt von schneidernmeistern einfach. 
Und je nach Stoffwahl, sehen meine Elsen dann auch ganz unterschiedlich aus.
 
Natürlich hat mein Kleid auch wieder eine Kapuze bekommen.
Das rot gefällt mir wirklich sehr. Ein toller Kontrast.
Auch meine Ziernähte habe ich deshalb in rot mit einem Dreifachstich genäht.
 
 
verlinkt bei Rums

 
* Blogpost enthält Werbung*

Mittwoch, 30. November 2016

chest la vie

Trotz Elsenfieber kann ich mir natürlich auch nach anderen
 Schnittmustern ein Kleidungsstück nähen 😉
 
Diesmal habe ich mir ein Shirt nach dem
 Schnittmuster Shirt Nr1 von Lenipepunktt genäht.
Natürlich in blau, wie soll es auch anders sein.
Basicshirts kann man ja auch nie genug haben.
 Den Halsausschnitt und auch den unteren Saum habe ich diesmal 
mit einem doppelten Rollbündchen versäubert.
Das wollte ich schon lange mal probieren.
Das Bündchen habe ich hierfür ganz normal zugeschnitten und 
zusammengeklappt, dann aber nicht mit der offenen Kante,
 sondern mit der geschlossenen angenäht. So ringeln sich die
 zwei offenen Kanten nach innen und außen schön ein.
Der Effekt ist recht dezent, gefällt mir aber sehr gut.
Letztendlich hab ich noch meinen Plotter angeschmissen,
 denn so ganz ohne irgend etwas drauf,
 hat mir mein Shirt dann doch nicht so gefallen.
chest la vie
verlinkt bei memademittwoch

Mittwoch, 23. November 2016

verkehrte Regentropfen

Das ich den Elsenschnitt von schneidernmeistern
liebe, ist ja nun kein Geheimnis mehr.

 
Ich habe mir schon einige Hoodies und auch zwei Kleider
 nach diesem Schnittmuster genäht.

Aus dem tollen Biosweat Regentropfen von lillestoff
ist  nun ein weiteres Elsenkleid entstanden.

Grau und petrol, kombiniert mit senf.....mag ich in dieser eher tristen Jahreszeit gerne .

Natürlich hat meine Else auch wieder eine Kapuze mit dem tiefen Ausschnitt erhalten.
 Auch, wenn ich sie nicht aufsetze, mag ich sie als zusätzliches Detail sehr.

Das Kleid habe ich ein wenig legerer genäht, so das ich eventuell
 auch einen Gürtel dazu tragen kann.
So, gefällt es mir aber auch ganz gut.
Ein richtig schönes Wohlfühlkeid!

verlinkt bei ich-naeh-bio




Dienstag, 22. November 2016

Sheriff und coole Colts

Auf meinem PC schlummern doch immer noch ein paar Fotos, 
die es noch gar nicht auf den Blog geschafft haben.
Deshalb gibt es heute einen Post mit dem Shirt von meinem kleinen Enkel.
Genäht habe ich ein Shirt nach dem Schnitttmuster Raglanshirt
von Klimperlein. Normalerweise gehört da auch eine Knopfleiste dazu.
 Die habe ich hier allerdings weg gelassen.
Der grau beige Jersey Wild Wild West ist von lillestoff
und gekauft habe ich ihn im Stoffgeschäft bei frauschneidergmbh.
Ein perfekter Jungsstoff mir den vielen Sternen, Sheriff und coolen Colts.
Beim Annähen des Kragenbündchens hab ich mal wieder nicht aufgepasst
 und hatte dann die Naht vorne.
Ärgerlich...aber noch mal auftrennen wollte ich auch nicht.
 Deshalb habe ich über der Naht einen Stern mit SnapPap angenäht.
 Das muss ebend so sein :-)) 
Die Fotos sind in Berlin im Legoland entstanden.
 Der Junior liebt es, dort hin zugehen.

Donnerstag, 17. November 2016

Shirt Anni

Bevor ich mir mein Anni Kleid genäht habe, hatte ich mir erst einmal 
dieses Shirt zur Probe genäht.
Der blaue Jersey ist aus meinem Bestand und den Stoff mit der Crashoptik für meinen 
Krageneinsatz habe ich von einem alten ausrangierten Oberteil genommen.
Man liest ja oft, Blau- Grün ist keine harmonische Farbkombination.
Finde ich aber überhaupt nicht. Im Gegenteil. 
 Ich mag die Kombination sehr.
Das Einfassen von dem doppelten Kragen hat nähtechnisch super geklappt
 und ich bin ganz begeistert von meinem neuen Shirt.
Auch für die Bündchen habe ich den grünen Jersey von dem alten Oberteil genommen.
Ich hatte sogar noch hellgrüne Flexfolie, so dass mein SnapPap Label 
auch hervorragend dazu passt.
Die ganzen Falten müsst Ihr Euch einfach mal weg denken,
denn normalerweise sitzt das Shirt wirklich sehr gut. 
(Auf was man auch immer alles beim Fotografieren so achten muss..... )
verlinkt bei Rums

Mittwoch, 16. November 2016

Elsenpulli


Ja, schon wieder eine Else!
 Ich liebe dieses Schnittmuster von schneidernmeistern einfach.
Die Fotos zu diesem Post sind schon ein paar Tage her.
Bei den jetzigen frostigen Temperaturen findet man ja kaum
 noch Blätter an den Bäumen.

Für meine Else ist diesmal mein Bio Single Jersey in grün meliert
von lebenskleidung zum Einsatz gekommen. 

Auch bei dieser Else habe ich wieder die Kapuze mit dem tiefen Ausschnitt genäht.
Für die Innenkapuze kam mir der blau türkise Stoff
 Stripy Hearts aus der Kollektion Elephanten Love von hamburgerliebe 
aus meiner Restekiste ganau richtig.



Als wenn er nur auf diesen Einsatz gewartet hat.

Auch mein Elsenschwester- Plott von der lieben Monika
hat auf meiner Else seinen Platz gefunden.
 Vielen Dank dafür.




Dienstag, 15. November 2016

Wegweiser

Den Plan, einen eigenen Wegweiser in unserem Garten aufzustellen, 
hatte ich schon sehr, sehr lange.
  Im Sommer habe ich dann endlich auch mal mit meinem Projekt angefangen.
Die Schilder hatte ich nun schon eine ganze Weile fertig.
 
Nur das Aufstellen des Wegweisers hat dann noch ein Weilchen gedauert. 
Aber fangen wir mal von vorne an.
Mein Mann hatte mir meine vorgezeichneten Holzlatten erst einmal
 entsprechend zugesägt und dann wurden sie von mir gestrichen.   
 Mit dem Plotter habe ich mir die Orte mit den dazugehörigen Kilometerangaben
 auf Venylfolie geschnitten, entgittert und auf die gestrichenen Latten geklebt.
Das Innere habe ich mit weißer Acrylfabe ausgemalt, oder besser gesagt, getupft.
Nach dem Trocknen wurde die Folie dann wieder entfernt.
Aus dem Baumarkt habe ich mir einen dickeren Holzpfeiler gekauft, 
den ich dann mit der gleichen Farbe angestrichen habe.
 Projekt fertig!
Jetzt freue ich mich über meinen fertigen Wegweiser 
mit der Kilometerangabe
 zu meinen Lieben. 
verlinkt bei creadienstag